D-Jugend der HSG Weschnitztal unterstützt

Jannik Kohlbacher in der SAP-Arena

HSG Jugend in der SAP-Arena

In der trainings- und spielfreien Zeit während und kurz nach den Herbstferien, entschloss sich die D-Jugend der HSG Weschnitztal, da man selbst nicht spielte und trainierte, wenigstens ein Handballspiel anzuschauen.

Da bot es sich an, da die Handball-Bundesligamannschaft von Wetzlar in der SAP-Arena spielte, Jannik Kohlbacher zu unterstützen. Jannik kommt aus unserer Jugend, ist amtierender Europa-Meister und spielt bei Wetzlar als Kreisläufer.

Also fuhren 13 Eltern und 8 Spieler in die SAP-Arena.

Eine Stunde vor Spielbeginn kam man in Mannheim an, bezog seine Plätze und schaute den beiden Mannschaften beim Aufwärmen zu.

Dabei sahen die jungen D-Jugend-Spieler einige nützliche Ideen für das eigene Training.

Die Mehrzahl der rund 8500 Zuschauer unterstützten natürlich die „Löwen“, so dass die Anfeuerungsrufe unsererseits und der ca. 200 mitgereisten Fans für Wetzlar und Jannik kaum zu hören waren.

Sämtliche Anfeuerungen der Jungs während des Spieles halfen jedoch nichts. Die Rhein-Neckar-Löwen gewannen 24:20.

Das wurde aber zur Nebensache, denn nach dem Spiel durften unsere Jungs auf das Spielfeld, wo Jannik Kohlbacher wartete. Er nahm sich viel Zeit für uns und gab bereitwillig Autogramme.

Erschöpft, aber äußerst zufrieden, fuhren alle gemeinsam nach Hause.

Besonderen Dank an Joachim Marquard für die Idee und die Organisation und an die Jugend-Leitung der HSG Weschnitztal für die finanzielle Unterstützung und an alle, die mit dabei waren.      

                                                                                                  

(Thomas Heckmann)

 

HSG Jugend in der SAP-Arena
 
HSG Jugend in der SAP-Arena