Wieder mal ein Heimspiel gegen die HSG Fürth , beide Mannschaften waren gespannt auf das Derby von den Nachbarsvereinen.
So begann das Spiel auch auf beiden Seiten sehr nervös keiner wollte unnötig in Rückstand geraten, und so stand es nach 28min 9:9 .
Die seiten wurden beim Stande von 9:10 für die Fürther gewechselt.

1. Männer 28.10.18Nach der Pause wurde etwas Fahrt im Spiel Aufgenommen, schnelleres Spiel nach vorne und gute Abwehrleistungen wurden von beiden Seiten gezeigt. Aber die Begegnung verlief ausgeglichen keine Mannschaft konnte sich Absetzen . Über das 11:11, wieder 12:12 beide Mannschaften auf Augenhöhe nur beim Stande 15:12 konnten sich die Weschnitztaler einen drei Tore Vorsprung erspielen .
Anstatt weiter sicher Handball zu Spielen kamen wieder Unsicherheiten,technische Fehler und 100% vergebene Torwurf Möglichkeiten dazu. So Ermöglichte man den Fürthern das sie wieder Ausgleichen konnten
Zeitweise in Führung gingen .Die Weschnitztaler glichen ebenfalls wieder aus zum 18:18 , 20:20 . in der endphase ging Fürth mit 20:21 in Führung ; die Weschnitztaler glichen zum 21:21 aus der daraufvolgende Angriff er Fürther wurde abgefangen , noch sekunden zum Spielende veschenkten die HSG Weschnitztal durch einen Ballverlust die möglichkeit vorzulegen statt dessen durch den Ballverlust ermöglichte man Fürth einen schnell Angriff zu laufen und mit dem Schlußpfiff das Sieg Tor zu machen.
In diesen Spiel war mehr drin für die Weschnitztaler, wenn man die vergebenen Torchancen sieht darunter scheiterte man am guten Schlußmann aus Fürt mit 5 strafwürfen was die Schützen dadurch nicht unbedingt sicherer machte.

Thomas Bürner (Tor), Philip Morr, Dominik Ripper (4), Postel Alexander (2), Florian Kircanski (3), Waldemar Römmich(2), Tim Seils (2), Christian Jäger, Stephan Winkler, Sascha Clemens (2),
Daniil Crim (5),