Die Serie soll weiter halten

Nach der Fastnachtspause sind die Handballer der HSG Nieder-LIebersbach/Reisen heiß auf die nächste Begegnung. Das Team um Trainer Sergej Rybakov empfängt am kommenden Sonntag (26.) ab 18 Uhr den TV Büttelborn II in der heimischen Langenberghalle.

Die Büttelborner haben sich mittlerweile auf Rang sechs etabliert, haben aber 18 von 20 Punkten zu Hause geholt. Auswärts war die Ausbeute bislang eher mau, wobei der einzige Sieg in der Fremde beim Tabellenzweiten war.

Die Odenwälder schweben derzeit auf einem Hoch. Nach dem wichtigen Auswärtserfolg bei Tabellennachbar Bensheim/Auerbach kletterte die Rybakov-Sieben mit dem dritten Sieg in Folge auf den elften Rang. Gegen Büttelborn soll nun der vierte Erfolg in Serie folgen.

Noch im Hinspiel beim 22:28 scheiterten die Odenwälder vor allem an der schwachen Abwehr, die sich allerdings in den letzten Spielen deutlich stabilisierte. Offensiv werden immer noch viele Chancen erspielt, aber zu wenig effektiv genutzt. Hier muss sich die HSG steigern, um auch gegen Büttelborn erfolgreich sein zu können.