Die Turner stehen mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf dem achten Rang der Tabelle. Am vergangenen Wochenende gab es einen 28:23-Heimsieg gegen Griesheim. Auswärts tat sich Lorsch bislang schwerer als auf heimischem Parkett. Im Hinspiel trennten beide Mannschaften nur Kleinigkeiten, als die HSG in der Schlussphase mit 28:31 verlor.

Die Odenwälder konnten zuletzt jedoch einen Aufwärtstrend verzeichnen. Die Trainingsmassnahmen von Trainer Rybakov zahlen sich aus. Beim 31:24 gegen Darmstadt überzeugte die Abwehr in der zweiten Hälfte. Verbesserungspotenzial gibt es hingegen noch in der Effektivität vor dem Tor. Zwar spielt sich die HSG gute Chancen heraus, doch vor dem Tor versagen oft die Nerven. Mit einem zweiten Sieg in Folge könnte nicht nur der Aufwärtstrend fortgesetzt werden, sondern wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geholt werden. Nach wie vor steht die HSG mit Platz 13 auf einem Abstiegsrang.