Männliche D-Jugend, Bezirksoberliga

JSG Weschnitztal I – TV Trebur:  Halbzeit: (11:10), Endstand: 19:17

 

Den Spielern der JSG Weschnitztal war im Vorfeld bewusst, dass dieses Match eine große Herausforderung sein wird.

Schon im Hinspiel musste für den Sieg hart gekämpft werden. Die JSG agierte anfänglich nervös und der Respekt vor den Spielern des TV Trebur war groß. Erst Mitte der ersten Halbzeit konnte man dann mit einem Treffer in Führung gehen. Doch entscheidend absetzen konnte sich die JSG Weschnitztal nicht. Mit einem knappen 11:10 wurden die Seiten gewechselt.

In der Pause konnte der Trainer seine Jungs nochmals motivieren und in der zweiten Spielhälfte spielte die JSG Weschnitztal flüssiger, die Angriffschancen wurden besser genutzt. Es blieb jedoch immer ein enges Spiel. Den Sieg von 19:17 haben sich die jungen Spieler der JSG Weschnitztal redlich verdient.

Es spielten für die JSG Weschnitztal: Adrian Dorweiß (Tor), Marco Jöst (1), Leon Reimann, Florian Münzer (5), Pascal Epple , Paul Kleinert (5), Moritz Schulz (4), Frederik von Seebach (3), Luca Herdner, Naim Oymak (1), Mikka Römer.

 

Männliche B-Jugend, Bezirksoberliga

JSG Weschnitztal – JSG Biblis-Groß-Rohrheim: Halbzeit: (19:12) Endstand 34:25

Wie schon aus der Vorrunde bekannt, traf man in diesem Spiel auf einen körperlich überlegene Bibliser Mannschaft.

Trainer Steffen Zahn hatte dafür ein spezielles Konzept erarbeitet. In der Abwehr mussten sich die Jungs der JSG gegenseitig aushelfen und unterstützen, was sehr gut gelang. Im Angriff wurde sicher gespielt und die Spielzüge erfolgreich abgeschlossen. Trotz zweier krankheitsbedingter Ausfälle von Manuel Groffmann und Robin Dirion spielten die Jungs der JSG Weschnitztal eine schnelle und gute Partie vor heimischem Publikum.

Außer in der Anfangsphase geriet man nie in Rückstand und bis Mitte der 1. Halbzeit hatte man einen sicheren Vorsprung. Mit 19:12 wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Kaum individuelle Fehler und gut und schnell vorgetragene Spielzüge brachte die JSG Weschnitztal auf die sichere Siegerstraße. Es wurde zügig gewechselt und jeder hatte Spielanteile. Dies führte zum ungefährdeten Sieg von 34:25.

Es spielten für die JSG Weschnitztal: Noah Grüber (Tor), Max Werner (5), Simon Schäfer, Stefan Getrost, Robin Figus (8), Daniel Kohl (1), Jonas Baumgartl (9), Konstantin Kleefoot (3), Corvin Plößer (3), Marcel Schmitt (4), Sebastian Schütz (1).

Männliche B-Jugend Bezirks-Oberliga

TV Lampertheim – JSG Weschnitztal Halbzeit: (12:11) Endstand: 23:28

Nach der Niederlage zu Hause gegen Langen mussten die Jungs der JSG Weschnitztal zum direkten Tabellennachbarn TV Lampertheim.

Es war vor dem Spiel klar: wer dieses Spiel verliert, bleibt im Tabellenkeller.

Die Jungs der JSG konnten mit dem kompletten Spielerkader antreten. Auch der TV Lampertheim hatte alle Spieler an Bord. Zu Beginn fanden die JSG-Spieler noch nicht das richtige Mittel gegen die körperlich überlegenen Spieler aus Lampertheim. Vor allem in der Abwehr kam es oft zu erfolgreichen Durchbrüchen des Gegners. In der ersten Hälfte lief man so immer einem knappen Tore-Rückstand hinterher. Zur Halbzeit stand es 12:11.

Die Pausen-Ansprache von Trainer Steffen Zahn an seine Jungs zeigte Wirkung. In der zweiten Spielhälfte wurde das Tempo erhöht. Die Spielzüge wurden konsequent durchgespielt und man stellte die Abwehr auf Manndeckung um. Mit dieser Deckungsarbeit der JSG kam der Gegner nicht zurecht und beim Remis von 21:21 nahm der JSG Trainer nochmals eine Auszeit.

Dies hatte Erfolg: Ab hier wurde das vorgegebene Spielkonzept umgesetzt und durch zahlreiche, erfolgreiche Tempo-Gegenstöße wurden wichtige Treffer erzielt. Dies führte zum erfolgreichen Endstand von 23:28.

Fazit: Mehrere sichere Torchancen wurden von den Spielern der JSG Weschnitztal nicht genutzt, was einen höheren Sieg verhinderte.

Es spielten für die JSG Weschnitztal: Tor: Noah Grüber Feld: Max Werner (4), Daniel Kohl, Robin Dirion, Marcel Schmitt (2), Sebastian Schütz (2), Robin Figus (4), Konstantin Kleefoot (1), Corvin Plößer (9/2), Jonas Groffmann (2), Stefan Getrost, Jonas Baumgartl (4).

 

Männliche D-2, Bezirksliga B, am 01.02.2015, Sporthalle Elmshausen in Lautertal

TSV Gadernheim – JSG Weschnitztal   Halbzeit: (4:9), Endstand: 15:18

Die jungen Spieler der JSG Weschnitztal begannen dieses Auswärts-Spiel mit klaren Vorteilen und schnell führte man mit 4:1 Treffern. Etwas aus dem Rhythmus gebracht wurden die Jungs der JSG durch mehrere fragwürdige Zeitstrafen, die den Spielfluss und die Sicherheit im Spiel unterbrachen. Trainer und Mannschaft ließen sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und so wechselte man beim Spielstand von 4:9 die Seiten.

In der zweiten Hälfte wurde konzentriert gespielt und Luca Herdner konnte beim Spielstand von 9:11 mit mehreren gelungenen Einzelaktionen maßgeblich zum Sieg der JSG beitragen.

Fazit: Trotz eines chaotischen Spielverlaufs gingen die jungen Spieler der JSG Weschnitztal als klarer Sieger mit 15:18 Treffern vom Platz. Dies war nun schon der fünfte Sieg in Folge.

Es spielten für die JSG Weschnitztal: Daniel Getrost (Tor),Luca Herdner(3), Alexander Jöst, Mikka Römer (3), Maximillian Dörr, Pascal Epple (4), Noah Wurtz (1), Brandon Dzemarlowski (4), Naim Oymak (3).

 

Männliche A-Jugend, Bezirksliga am 29.01.2015

 JSG Weschnitztal- HSG Bensh./Auerbach II   Halbzeit: (15:10)

Endstand 28:21

Bereits am Mittwoch hatte die A-Jugend der JSG Weschnitztal die HSG Bensheim/Auerbach zu Gast. Der Spieltag lies es zu, dass sich das Team mit mehreren Spielern der B-Jugend verstärken konnte. Die Mischung stimmte, alle Spieler fügten sich gut ein, und man zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung. Wie schon am vorangegangenen Spieltag war auf Torhüter Niklas Wolf Verlass, der mit seiner Leistung der Defensive den nötigen Rückhalt gab. Die JSG ging schnell mit 7:3 in Führung. Über den Zwischenstand von 13:7 wurde mit einer beruhigenden 15:10 Führung die Seiten gewechselt. Die Gäste aus Bensheim konnten in der 45. Minute auf 20:17 verkürzen, ehe die JSG die Partie beim Stand von 22:18 acht Minuten vor Schluss wieder im Griff hatte. Mit dem 28:21 Endstand konnte die A-Jugend die Siegesserie auf sieben Spiele ohne Niederlage ausbauen und belegt weiter den zweiten Tabellenrang der Bezirksliga.

Es spielten für die JSG Weschnitztal:

Tor: N. Wolf, N. Grüber Feld: R. Figus 1, N. Kadel 5, M. Schmidt, D.Crim 7, S. Schütz 2, S. Getrost, F. Kircanski 4, M. Stengel 3, C. Manal 1, D. Kohl 1, C. Plößer 4

Männliche B-Jugend Bezirksoberliga

HSG Fürth-Krumbach-JSG Weschnitztal (Halbzeit 9:9) Endstand 16:17

Am Samstag, den 17. Januar 2015 mussten die Jungs der JSG Weschnitztal beim Tabellenführer antreten.
Man geriet nicht wie gewohnt gleich in Rückstand sondern die Spieler der JSG Weschnitztal erspielten sich gleich mal mit 2:0 einen Vorsprung. Großen Anteil daran hatte Torhüter Noah Grüber. Er hielt zwei wichtige Rückraumwürfe des Gegners und glänzte im weiteren Spielverlauf mit 4 gehaltenen 7-Meter und er parierte zudem zahlreiche Tempogegenstöße der HSG Fürth-Krumbach. Trainer Steffen Zahn hatte zu diesem wichtigen Spiel seine Jungs hervorragend eingestellt. Besonders in der Abwehr wurde mit gesunder Härte zugepackt und durch die vorgezogene Deckungsarbeit von Marcel Schmitt wurde der Spielfluss der gegnerischen Mannschaft oft unterbrochen Bis kurz vor Halbzeit lag man mit einem Treffer in Führung. Eine kurze Schwächephase der JSG nutzte die Mannschaft der HSG Fürth/Krumbach und so ging man mit einem Remis von 9:9 in die Halbzeit-Pause.
In der zweiten Hälfte wurde das Spiel rauer und auch härter. Es gab 1 rote Karte, mehrere 2-Minuten-Strafen und sogar einen abgebrochenen Zahn. Die Jungs der JSG Wesschnitztal ließen sich auch durch die ein oder andere zweifelhafte Schiedsrichter-Endscheidung nicht aus dem Konzept bringen und so führte man Mitte der zweiten Hälfte mit 15:11 Toren. Das hohe Tempo und die körperliche Härte forderten ihren Tribut, man musste öfters wechseln, so dass Spielzüge nicht mehr konsequent ausgeführt werden konnten. Auch der ein oder andere Torwurf traf nicht mehr sein Ziel. Trainer Zahn gönnte seinen Spielern nochmals eine Auszeit, so brachten die JSG-Spieler den knappen 1 Tore-Vorsprung clever über die Zeit und siegten verdient mit 17:16 Treffern.
Dieses Spiel war eine Werbung für den Jugendhandball in unserer Region. Auch die zahlreich anwesenden Zuschauer kamen an diesem Samstag voll auf ihre Kosten.

Es spielten für die JSG Weschnitztal: Tor: Noah Grüber, Max Werner (1), Stefan Getrost, Daniel Kohl (1), Jonas Baumgartl (1), Marcel Schmitt, Sebastian Schütz (6), Robin Figus (1), Konstantin Kleefoot (3), Corvin Plößer (4).

 

Männliche D-1 Jugend, Bezirksoberliga, am 18.01.2015

JSG Weschnitztal – TV Groß-Rohrheim (Halbzeit: 9:13 ) Endstand: 17:25

Leider verlief der Start der D-1 Mannschaft der JSG Weschnitztal in 2015 alles andere als optimal.
Die Jungs der JSG mussten zuhause gegen den schweren Gegner aus Groß-Rohrheim antreten. Das Spiel verlief über die gesamte Spielzeit zerfahren und es wurde unkonzentriert und hektisch agiert. Dies gilt sowohl für den Angriff als auch für die Abwehr. Zu keinem Zeitpunkt fanden die Jungs zu ihrem gewohnten Spiel.
Dies änderte sich auch nach der Halbzeitpause nicht und so verlor man dieses Spiel am Ende mit 17:25 Toren.

Es spielten für die JSG Weschnitztal: Tor: Adrian Dorweiß und Daniel Getrost, Feld: Pascal Epple, Moritz Grüber, Luca Herdner, Marco Jöst, Paul Kleinert, Florian Münzer, Leon Reimann, Mikka Römer, Moritz Schulz, Frederik von Seebach.

 

Männliche A-Jugend, Bezirksliga am 18.01.2015

JSG Weschnitztal – JSG Nauheim/Königsstädten 33:25

Die A-Jugend kann auch ihr erstes Spiel im neuen Jahr erfolgreich gestalten. Mit nunmehr 5 Siegen in Folge hat sich die JSG auf Rang 2 der Bezirksliga vorgearbeitet. Mit einem ungefährdeten Sieg gegen die Spielgemeinschaft aus Nauheim/Königsstädten bleibt man weiter trotz dünner Personaldecke in der Erfolgsspur. Das mit drei Spielern aus der B-Jugend aufgefüllte Team tat sich nur in den ersten 15 Minuten etwas schwer, danach hatte man sich eine sichere 4 Tore Führung herausgespielt. Diese Führung hatte auch in der zweiten Hälfte lange Bestand, ehe sich die JSG in der Schlussphase dann noch einmal steigern konnte und das Ergebnis zum 33:25 Endstand ausbaute.
Besonders herauszuheben ist Sebastian Schütz, der sich als B-Jugendlicher auf der Außenposition gut in die Mannschaft einfügte und gleich 6 Treffer erzielen konnte.

Es spielten für die JSG Weschnitztal:
Tor: N. Wolf Feld: M. Mader 5, N. Kadel 4, C. Manal 3, D.Crim 9, S. Schütz 6, D. Kohl 1, S. Getrost, F. Kircanski 4, M. Stengel 1

Männliche B-Jugend Bezirksoberliga

JSG Weschnitztal-HSG Langen (Halbzeit 9:17) Endstand; 21:30

 

Gegen die HSG Langen konnten die Spieler der JSG Weschnitztal das Niveau vom letzten Spiel gegen den Tabellenführer leider nicht abrufen.

In Erkrankung von Trainer Steffen Zahn hat Michael Schütz kurzfristig dieses Amt übernommen.

Wie schon oft, gerieten die JSG-Spieler zu Beginn des Spieles in Rückstand. Im Angriff wurde die Schnelligkeit vermisst und im Rückraum wurde ohne die nötige Aggressivität agiert. Bei Angriffen der gegnerischen Mannschaft fand die JSG kein geeignetes Mittel um die erfolgreichen Treffer des Kreisläufers zu verhindern. So stand es zur Halbzeit verdient 9:17.

Als Mitte der zweiten Halbzeit ein 10-Tore-Vorsprung für die HSG Langen zu Papier stand, setzte dessen Trainer auch Spieler aus der „2. Reihe“ ein.

Die JSG-Spieler waren zu diesem Zeitpunkt schon so weit in Rückstand, dass der Sieg der HSG Langen nie gefährdet war. Das Spiel endete deutlich mit 21:30 Toren.

Es spielten für die JSG Weschnitztal: Tor: Noah Grüber u. Simon Schäfer, Feld: Max Werner (2), Daniel Kohl (1/1), Robin Dirion (5), Marcel Schmitt (2), Sebastian Schütz (2), Robin Figus (2), Konstantin Kleefoot (3), Corvin Plößer (2), Jonas Groffmann (1).

 

Männliche D-1 Jugend, Bezirksoberliga, am Sonntag, den 25.01.2015 in Pfungstadt.

TSV Pfungstadt-JSG Weschnitztal: (Halbzeit 11:8) Endstand 23:17

Zu Beginn dieses Spiels konnten die Jungs der JSG noch bis Mitte der ersten Halbzeit mithalten. Immer wieder kam man bis auf 1 Tor an das gegnerische Ergebnis heran. Das Spiel verlief bis dahin auf Augenhöhe. Im Angriff wurde konzentriert gearbeitet und die Abwehr stand geordnet bei Angriffen der Pfungstädter Spieler. Zu Ende der ersten Hälfte konnte dann der Gegner schnell mit drei Toren in Führung gehen. So kam das Halbzeitergebnis von 11:8 zustande.

In der zweiten Hälfte wurde durch die Spielweise der Pfungstädter Spieler unnötige Härte ins Spiel gebracht und es gab mehrere Verletzungen auf Seiten der JSG-Spieler. Durch diese Spielweise gerieten die jungen Spieler der JSG Weschnitztal aus dem Konzept. Im Angriff wurde nicht mehr konzentriert geworfen und die Chancen wurden nicht mehr genutzt. Trotz guter Abwehrarbeit ging das Spiel mit 23:17 verloren.

Es spielten für die JSG Weschnitztal: Tor: Daniel Getrost, Feld: Pascal Epple, Moritz Grüber, Marco Jöst, Paul Kleinert (4), Florian Münzer (5), Mikka Römer (1), Moritz Schulz (4), Frederik von Seebach (3).

 

Männliche D-2 Jugend, Bezirksliga B, am 25.01.2015

JSG Weschnitztal-TV Trebur II ak (Halbzeit: 10:7) Endstand 20:13

 

Im Heimspiel gegen den TV Trebur konnten die Jungs der JSG Weschnitztal mit 14 Spielern antreten. Das war neben dem Heimvorteil ein wesentlicher Grund für den Sieg.

Zu Beginn der Partie konnte man sich über das 4:2 und 6:3 schnell in Führung bringen. Im Angriff wurden die Chancen gut genutzt und im Rückraum wurden, auch dank des guten Torwarts Daniel Getrost, viele Angriffe des Gegners erfolgreich verhindert. Positiv ist auch der gute Teamgeist der jungen Spieler der JSG Weschnitztal.

Die beiden Trainer Frank Getrost und Eric Heckmann wechselten ihre Spieler zügig aus so dass keine Ermüdungsphase in diesem Spiel auftreten konnte.

Dieses Konzept ging auch in der zweiten Spielhälfte auf. Damit war der Sieg mit 20:13 nie in Gefahr.

 

Es spielten für die JSG Weschnitztal: Daniel Getrost (Tor),

Luca Herdner(7), Leon Kohl, Ben Jonathan Lammes, Alexander Jöst, Maximillian Dörr, Pascal Epple (2), Quadflieg Sascha, Florian Köhler (6), Noah Wurtz (1), Jan Schulz, Brandon Dzemarlowski, Naim Oymak (4).

 

Männliche A-Jugend, Bezirksliga am 23.01.2015

 

HC Heppenheim - JSG Weschnitztal (Halbzeit: 12:11) Endstand: 21:22

Bereits am Freitag reiste die A-Jugend zum Derby nach Heppenheim. Dort entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die vom Kampf und Einsatz beider Mannschaften geprägt war. Die JSG hatte die besseren Ansätze, konnte sich aber wegen mangelnder Chancenauswertung nie richtig absetzen. Doch mit Niklas Wolf im Tor hatte man einen sicheren Rückhalt, der in der entscheidenden Phase mit mehreren Paraden den Ausschlag für die JSG gab. Die Partie begann mit Vorteilen für die JSG, die sich schnell auf 7:3 absetzen konnte. Dann wurden mehrere Chancen ausgelassen, einen weiteren Treffer zu erzielen. Die Folge waren 10 Minuten ohne Treffer der JSG, in der sich Heppenheim bis zum Ausgleich vorarbeiten konnte. Mit 12:11 ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel dann wieder das gleiche Bild. Die JSG konnte sich auf 16:12 absetzen, um den Vorsprung in einer torlosen Phase wieder abzugeben. Auch eine doppelte Überzahl 5 Minuten vor Ende half nicht, das Spiel zu entscheiden. Erst der Treffer von Manuel Stengel zum 22:20 in der 59. Minute brachte die JSG auf die Siegerstraße.

 

Es spielten für die JSG Weschnitztal:

Tor: N. Wolf Feld: M. Mader (6), N. Kadel (2), M. Schmidt, D. Crim (7), S. Schütz (1), S. Getrost, F. Kircanski (4), M. Stengel (2).